Die Architektur des Unbewussten

Eine Konstellation aus Raum, PerformerInnen und ZuschauerInnen

 

Eine Konstellation. MEHR QUADROFONIE WAGEN. Formunkonform. Atemn. Gehen. DEKONSTRUKTION. Bis zum zitternden Ende. Über Struktur hinaus. Über System hinaus. Über Eigentlichkeit hinaus. UNENDLICHE ÜBERVERKETTUNG. VERUNBEWUSSTETES SELBSKOLLEKTIV.

Choreografie Performer*innen und Sören Siebel Performance Adrián Costelló, Bela Usabaev, Marje Hirvonen, Theresa Hupp, Stefanie Schwimmbeck, Dwayne Holliday, Nina Liz Petig, Jenny Lerose, Jovana Rakic Kiselcic, Hannah Platzer, Joana Marcus, Yvonne Franke Musik Jens-Uwe Beyer (Mit Songs von Demdike Stare, Matt Karmil, Popnoname) Musikalische Beratung Bastian Wegener und Matt Karmil

Premiere 11. Oktober 2013 im Tanzhaus NRW, Düsseldorf